Lieblings-Alm

Frank Eberhard

Meine Lieblings-Alm im Allgäu

Das Buch stellt 35 Wanderungen zu den schönsten

Hütten, Almen und Alpen in der Region vor

Memmingen Ganz egal ob eine anstrengende Tour bei einem kühlen Bier ausklingt, oder ob Kaffee und Kuchen unter blauem Himmel von Anfang an das Ziel waren – ein Hüttenbesuch gehört an Bergtagen im Allgäu dazu. Die Möglichkeiten sind dabei so abwechslungsreich, wie die Landschaft. Almen und Alpen spicken sowohl die sanften Vorberge als auch das schroffe Hochgebirge. Ja, es gibt sie noch im Allgäu: Die kleine Holzhütte inmitten saftiger Weiden, auf denen entspannte Kühe grasen, damit für Milch und Käse gesorgt ist. Ebenso gibt es das voll ausgestattete Berghaus mit warmer Dusche und perfekt organisiertem Betrieb. Beide bieten bei schönem Wetter Genuss und Aussicht auf der Terrasse und bei kühlen Temperaturen Gemütlichkeit in der Gaststube. Ob einem der ruhige Rückzugsort oder der betriebsame Stützpunkt mehr liegt, ist wie so oft Geschmackssache.

 

Indiskutabel dagegen – zumindest für Allgäuer – ist die Wortwahl. Denn jener Ort, an dem wir so gerne Einkehren, ist und bleibt für sie eine Alp – auch wenn Restdeutschland von einer Alm spricht. Wem dies über die Lippen kommt, der outet sich als Tourist, wenn nicht sogar als »Preiß«. Doch ganz so einfach ist selbst das nicht: Die Allgäuer Berge erstrecken sich über Vorarlberg, Bayern und Tirol. Während die Menschen in ersteren Gebieten verbal der Alp mit alemannischem Ursprung treu bleiben, taucht in Tirol schon wieder die ein oder andere Alm auf.

 

Was sprachlich für Verwirrung sorgen mag, verspricht ein Wanderrevier, in dem es nicht langweilig wird. Denn eine Hüttentour am Fuß des Felsgiganten Großer Widderstein im Kleinwalsertal hinterlässt vollkommen andere Eindrücke als eine Wanderung in die von Steilgrasflanken umgebenen Täler bei Oberstdorf. Um bei all diesen Möglichkeiten und angesichts von Almen und Alpen nicht den Überblick zu verlieren, verraten unsere Autoren in ihren 35 Lieblingstouren, wo es das schönste Panorama, das beste Essen, den originellsten Wirt gibt und welche Anstiege auch für kleine Wanderer geeignet sind.

 

 

Die Tourenkategorien

 

Aussicht: Hütten und Almen mit einem besonders schönen Panorama auf die umliegenden Berge.

 

Schlemmen: Hier werden die Gäste mit einmalig leckerem Essen verwöhnt.

 

Wirt: Auf diesen Hütten und Almen trifft man noch auf eine(n) richtig originale(n) Hüttenwirt(in).

 

Familien: Die Ziege steht für besonders kinderfreundliche Hütten, die ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie sind.

 

 

Die Autoren

 

Frank Eberhard: In Südfrankreich geboren und jetzt in Memmingen wohnhaft, hatte Frank Eberhard schon immer Bezug zu den Bergen. Nach dem Abitur verbrachte er vier Jahre bei den Gebirgsjägern. Mittlerweile ist er als Redakteur, freier Journalist und Autor tätig. Mit besonders viel Freude arbeitet er an Reise und Bergthemen.

 

Bernhard Irlinger: Bernhard Irlinger arbeitet als freier Journalist und ist leidenschaftlich gerne in der Natur unterwegs. Daneben interessiert er sich vor allem für die Kultur und Geschichte Europas. Bei Bruckmann und J. Berg hat er bereits mehrere erfolgreiche Wanderbände über den Großen Walserberg, zum Allgäu, zu Mallorca und zu Schottland veröffentlicht.

 

Markus und Janina Meier: Janina und Markus Meier sind ein bayerisches Bergsteigerehepaar. Seit ihrer Jugend sind die Geographin und der Bankkaufmann in den Bergen unterwegs. Zuerst wandernd, haben sie später ihre Leidenschaft für Klettern, Hochtouren und Skitouren entdeckt. Ihr Engagement beim Deutschen Alpenverein hat sie in München zusammengeführt. Dort sind sie beide als Fachübungsleiter tätig.

 

 

 

 

Informationen auch unter: http://www.bruckmann.de

 

Zur Fotogalerie "Meine Lieblingsalm im Allgäu"

 

 

Im Buchhandel erhältlich

Erschienen im J. Berg/ Bruckmann Verlag

 

Copyright © All Rights Reserved